20. Januar 2023

Neues aus der FDP Unterfranken

Liebe Mitglieder und Sympathisanten der FDP Unterfranken,

das Wahljahr 2023 hat begonnen. Unsere ersten liberalen Veranstaltungen im neuen Jahr stehen bereits ganz im Zeichen der anstehenden Land- und Bezirkstagswahlen. Der Bezirksvorstand sowie unsere Kandidatinnen und Kandidaten freuen sich auf einen motivierten und engagierten Wahlkampf. Gerne möchten wir Sie mit diesem Newsletter über die ersten anstehenden Termine sowie die Möglichkeiten zur Mitarbeit am Wahlprogramm auf Landesebene informieren.

Mit liberalen Grüßen

Karsten Klein und Julia Bretz

Inhalt:

  1. Termine
  2. Liberale Neujahresempfänge in Unterfranken
  3. Bericht aus dem Parlament: Karsten Klein, MdB
  4. Beteiligungsprozess zum Landtagswahlprogramm
  5. Bericht von den Jungen Liberalen
  6. Bericht aus der Liberalen Hochschulgruppe
  7. Impressionen

1.  Termine

2. Liberale Neujahrsempfänge in Unterfranken

Unser bayernweiter Spitzenkandidat zur Landtagswahl, Martin Hagen, MdL besucht in diesem Jahr gleich alle vier liberalen Neujahrsempfänge in Unterfranken. Den Auftakt machte am 07. Januar der Empfang der FDP Würzburg-Stadt. Weiter geht es mit dem Empfang der FDP Würzburg-Land am Sonntag, 29.01.2023, um 15 Uhr in Waldbüttelbrunn. Ein Wochenende später folgen am Sonntag, 05.02.2023, der Empfang der Kreisverbände am Bayerischen Untermain (11:00 Uhr, Martinushaus, Aschaffenburg) sowie der Empfang der FDP Kreisverbände in Ostunterfranken und des Bezirksverbands in Schweinfurt (17:00 Uhr, Panoramahotel, Schweinfurt). Eine herzliche Einladung ergeht an alle Mitglieder und Gäste. Werben Sie gerne auch im Freundes- und Bekanntenkreis für die Veranstaltungen. Wir freuen uns auf Sie.

(Gruppenfoto auf dem NJE der FDP Würzburg-Stadt; v.l.n.r.: Marco Graulich, Tobias Dutta, Martin Hagen, Nicole Malsam, Dominik Konrad, Andrew Ullmann)

3. Bericht aus dem Parlament: Karsten Klein, MdB

Liberale Haushaltspolitik wirkt: Mit einer um 23,5 Mrd. Euro niedrigeren Nettokreditaufnahme als vorgesehen wurden 2022 weniger Schulden aufgenommen als geplant. Dank der Entlastungsmaßnahmen der Bundesregierung zeigt sich die Konjunktur robuster als gedacht. Demnach mussten weniger Mittel für die Abfederung der Krisenfolgen verausgabt werden. 

Gleichzeitig treiben wir in Berlin die Zeitenwende in der Bundeswehr voran. Noch im vergangenen Jahr hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages über 13 Mrd. für Rüstungsprojekte freigegeben. Darunter 9,9 Mrd. Euro für die Beschaffung von F-35 Kampfjets. Damit kann die überfällige Tornado-Nachfolge umgesetzt werden. Auch braucht die Bundeswehr neue Überschneefahrzeuge zum Einsatz in absolut unwegsamen Gelände. Hier stehen nun 543 Mio. Euro für Neuanschaffungen zur Verfügung. Im Rahmen des Programms Digitalisierung Landbasierter Operationen (D-LBO) können für 1,35 Mrd. Euro neue Führungsfunkgeräte beschafft werden. Darüber hinaus stehen 273 Mio. Euro für die Beschaffung neuer Sturmgewehre bereit. Diese ersetzen die bisherigen G36 Sturmgewehre und sind ein weiterer Schritt in der Modernisierung der Truppe.

Mehr aktuelle Informationen zu meiner Arbeit finden Sie auf: www.karsten-klein.de

4. Beteiligungsprozess zum Landtagswahlprogramm

Die Arbeiten an der Rohfassung des Landtagswahlprogramms der FDP Bayern sind fast abgeschlossen. Nun sind die Mitglieder gefragt: Beteiligen Sie sich an unserem weiteren Prozess zum Landtagswahlprogramm!

Unser Fahrplan zum Wahlprogramm sieht drei Online-Veranstaltungen vor, an denen Sie teilnehmen können. Die Termine weisen unterschiedliche thematische Schwerpunkte auf, die sich an unseren Landesfachausschüssen orientieren.

  • 30.01.2023, 20:15–21:00 Uhr:  LFA „Selbstbestimmt in allen Lebenslagen“ und LFA „Politik, die rechnen kann“
  • 31.01.2023, 20:15–21:00 Uhr: LFA „Vorankommen durch eigene Leistung“ und LFA „Freiheit und Menschenrechte weltweit“
  • 01.02.2023, 20:15–21:00 Uhr: LFA „Weltbeste Bildung für jeden“ und LFA „Nachhaltigkeit durch Innovation“

Alle Online-Veranstaltungen finden unter diesem Link statt: https://meet.goto.com/fdpbayern/wahlprogramm

Jedes Mitglied der FDP Bayern ist herzlich eingeladen, sich mit seinen Ideen und seinem Wissen bei der Erstellung unseres Landtagswahlprogramms einzubringen. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Falls Sie die Gelegenheit nutzen möchten, mehr über die Arbeit der Landesfachausschüsse zu erfahren oder sich sogar langfristig in deren Arbeit einbringen möchten, finden Sie auf der Homepage der FDP Bayern die nötigen Informationen.

5. Bericht von den Jungen Liberalen

Die Jungen Liberalen Unterfranken haben ihre Rahmenplanung für die Landtags- und Bezirkswahl fertiggestellt. Ende März/Anfang April wird es eine Bezirkstour geben. Darüber hinaus werden sich die unterfränkischen JuLis für die Austragung des nächsten Wahl-Landeskongresses der JuLis Bayern im Herbst bewerben.

6. Bericht aus der Liberalen Hochschulgruppe

Am 12. Dezember trafen sich die Mitglieder der LHG Würzburg zu ihrer Weihnachtsfeier auf dem Würzburger Weihnachtsmarkt. Zudem gab es ein gemeinsames Glüweintrinken mit den Jungen Liberalen Würzburg.

Auf der Mitgliederversammlung der Liberalen Hochschulgruppen Bayern würde der Würzburger Lennart Schultze-Mosgau zum stellvertretenden Landesvorsitzenden für Organisation gewählt. Er vertritt damit künftig die Interessen der LHG Würzburg im Landesvorstand.

7. Impressionen

Weihnachtsfeier mit Mitgliederehrung des FDP Aschaffenburg-Stadt

Kreismitgliederversammlung mit anschließender Weihnachtsfeier der FDP Rhön-Grabfeld

Weihnachtsstammtisch des FDP Ortsverbands Marktheidenfeld


Neueste Nachrichten


  • 20. Jan. 23
    Neues aus der FDP Unterfranken
  • 17. Jan. 23
    BUNDESTAGSFRAKTION: Klausurtagung der FDP-Landesgruppe Bayern
    Von 13. bis 14. Januar fand die Winterklausur der bayerischen FDP-Bundestagsabgeordneten statt. Getagt wurde sowohl in München als auch in Seeon. Auf dem Programm standen unter anderem ein Austausch über die wirtschaftliche Situation, Besuche bei Unternehmensstandorten und die Vorstellung eines Positionspapiers zur Inflationsbekämpfung.
  • 16. Jan. 23
    LANDTAGSFRAKTION/Körber: Wohnen darf nicht zum Luxus werden
    Vielerorts sind die Eigenheimpreise rasant gestiegen und auch die Mieten kennen nahezu nur einen Weg: den nach oben. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Enorme Baupreissteigerungen, hohe Hypothekenzinsen, Rekordinflation, eklatant hohe Energiepreise sowie Lieferketten-Probleme lassen die Preise explodieren. Zudem hält der Neubau nicht Schritt mit der Nachfrage.
  • 16. Jan. 23
    Erfolgreiche Winterklausur der bayerischen Liberalen
    Die Spitze der Freien Demokraten im Freistaat hat ihre Winterklausur im oberbayerischen Kloster Seeon erfolgreich beendet. Im Mittelpunkt der Tagung standen Beratungen zu den Themen bezahlbares Wohnen, Innovationsförderung und Inflationsbekämpfung. Für den Landtagswahlkampf wurden wichtige strategische und organisatorische Weichen gestellt.